Hallo & Willkommen bei Synfig Studio

Hallo zusammen!

Willkommen im deutschen Forum zu Synfig Studio.
Wäre nett, wenn ihr hier eine kurze Nachricht hinterlasst um mitzubekommen
wer denn so in der “deutschen Synfig Familie” ist.

Für dringende Hilfe und alle die sich in Englisch einigermaßen auskennen:
Bitte die englischen Foren verwenden, da gibt es viel mehr Leute,
vor Allem aber mit den Entwicklern: die Besten!

Gruß & viel Spaß und Erfolg mit Synfig!
OHo.


PS: Nochwas Wichtiges
:slight_smile:
Überlegt euch ruhig mal, ob und wo ihr mithelfen könntet, beim Forum hier und
auch bei der Übersetzung von Synfig Studio selbst und der Dokumentation können wir
Hilfe gebrauchen! Bitte einfach hier melden!

Hallo!,

ich bin auch aus der “deutschen Familie” und wie es aussieht werde ich wohl einige Zeit be Synfig bleiben, da mir die erste Animation relativ gut gelang.

Was mir nicht so gefällt an Synfig ist diese Fensteraufteilung die es in Gimp bis 2.8 auch gab, also bei mir landet das Fenster mit der Zeitleiste oft auf ner anderen Arbeitsfläche, damit ich überhaupt sehe was ich da grad tue…aber bei Synfig kommt ja jetzt bald eine neue Version, da bin ich gespannt, was die mitbringt.

Was Übersetzungen angeht…also grundsätzlich komme ich mit den englischen Tutorials klar, nur mein schriftliches Englisch lässt zu wünschen übrig. Aber wenn irgendwo mal eine oder ein paar Seiten mehr übersetzt werden sollten, wäre das für mich kein Problem.

Hat mich übrigens gewundert, dass das Programm komplett auf deutsch ist. :wink:

Hallo.
Ich bin heute auf das Programm gestoßen und ich finde es toll, dass man soviele Tools hat, um 2D Animationen zu fertigen. Ich hatte mich mit 3D Modeling und Animation befasst und dachte, 2D animieren sei sehr schwer. Die Oberfläche des Programms ist toll und die Funktionen auch. Das Programm hat mich echt begeistert. Ich bin auch froh, dass es ein deutsches Forum dafür gibt. Mein Englisch geht so einigermaßen. Ich hatte mal mitgeholfen, ein Spiel von Englisch auf Deutsch zu übersetzen, was auch einigermaßen geklappt hat. Deshalb halte ich es nicht für unmöglich, das Englische ins Deutsche zu übersetzen. Vorerst aber werde ich mich noch ein bisschen weiterbilden was das Programm anbetrifft :slight_smile:
Mit freundlichen Grüßen
Ausar

ich bin auch dabei

neu hier und deutsch :smiley:

Hallo Gemeinde!
Bin der Neue!
Ich habe gerade Synfig “entdeckt”. Bin absoluter Anfänger und kämpfe gewaltig mit den endlosen Möglichkeiten.
Aktuell versuche ich gerade animierte GIFs zu importieren. Das klappt auch soweit nur die Transparenzen sind immer als Kästchenmuster zu sehen.
Ich habe alles Versucht, aber ich bin offenbar noch zu sehr Dummy.
Falls einer was weiß - mein Dank wäre ihm gewiss!
8)

Hi zusammen!

Ich verfolge die Entwicklung von Synfig schon eine ganze Weile, seit die Entwickler von Inkscape mich im August 2011 auf das Projekt aufmerksam gemacht haben.

Von Zeit zu Zeit würde ich mich gerne an der deutschen Übersetzung der Benutzerdoku im Wiki zu schaffen machen.

Willkommen Kaleru,
Sie können auf der WIKI registrieren und sofort übersetzen. Aber bedenken Sie, dass viel von der Dokumentation möglicherweise nicht mehr aktuell, wenn die neue Version von Studio Synfig werden.
(Translation from Spanish to German helped by Google translator)
-G

Hallo,
ich habe vorgestern Synfig entdeckt, weil ich gerne einen Zeichentrickfilm (Mix aus Zeichnungen und Fotos) erstellen möchte und geschaut habe, ob ich old-school alle Bilder selbst zeichnen muss oder ob es eine Möglichkeit gibt, mir ein paar Arbeitsschritte zu erleichtern.

Nach dem Installieren habe ich wie ein Ochs vorm Berg gestanden, zumindest gibt es das Programm in Deutsch, das ist ja schon mal eine große Hilfe. Wo es zu fast jeden anderen bekannteren Programm ein Handbuch in Kauf-Version gibt, ist man allerdings bei Synfig aufgeschmissen, was ich ziemlich doof finde, gerade wenn man nicht ganz so toll Englisch kann. Ich bin kein junger Hüpfer mehr, aber eben sehr kreativ und bemühe mich, zu lernen und zu verstehen.

Im Moment sind die ausstehenden Fragen eigentlich folgende: Die Zeichnungen würde ich gerne einscannen, weil ich nur ein kleines Wacom-Tablett habe.

a) Wenn ich nun z. B. eine Hundezeichnung eingescannt habe… gehe ich recht in der Annahme, dass ich auf Synfig alle Linien nachzeichnen muss, damit Synfig die “erkennt”?

b) Habe ich es richtig verstanden, dass ich dann für jedes Körperteil, das sich bewegen soll, eine neue Ebene benötige und ich dann z. B. die Beine als im Umriss geschlossen zeichnen muss, um Synfig quasie zu sagen: “Diese geschlossene Form soll sich rauf und runter bewegen”?. Es gibt ein Videotutorial mit einem Comic-Arm und dort sind Oberarm, Unterarm und Hand scheinbar seperate Ebenen.

c) In der klassischen Version hätte ich nun im Hintergrund ein Foto als unterste Ebene, die sich nicht verändert. Darüber wäre eine Folie mit gezeichneten Dingen, die sich nicht verändern, wie z. B. ein Hundekörper, der sitzt, eine Bank oder was auch immer. Dann würde eine Folie kommen, auf der z. B. ein Hundekopf ist, der sich mit jedem abfotografierten bzw. gescannten Bild etwas mehr neigt oder wo halt der Kopf bei einem Blick von links nach rechts ein paar Mal ausgetauscht wird und mit jedem neuen Kopf ein neues Bild gemacht wird.

Gehe ich also recht in der Annahme, das Synfig bei einer Animation ähnlich ist und dann die Fotoebene und die mit den statisch gezeichneten Dingen quasie automatisch übernimmt und nur die Ebenen mit den Bewegungen jeweils dazu neu berechnet? Sorry, ich bin da echt nicht so fit drin und bemühe mich, es für mich logisch umzusetzen damit ich begreife, wie das geht. Ich habe es immerhin schon geschafft, einen Kreis durch ein Rechteck zu bekommen :smiley: (ich kann zaubern! Bin begeistert!) und in entgegen gesetzte Richtung eine Schrift durchs Bild laufen zu lassen. Ich würde halt gerne einen Hund vor einer Häuserfront entlang laufen lassen.

d) Mit welcher Größe sollte ich arbeiten, wenn ich aus den Animationen ein Video machen möchte? Denn es wäre für mich einfacher, schon jetzt beim Ausprobieren mit der Größe zu arbeiten, die ich nachher ohnehin benötige.

Schon einmal vielen Dank für eure Mühe, die Fragen zu beantworten.

Farino

Hallo Farino, und Wilkommen!
Es gibt hier viele Fragen, und weil ich auch nicht so wahnsinnig erfahren bei Synfig bin, versuche ich erstmal nur Frage a) zu beantworten:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten.
Du könntest z.B. die eingescannte Bilder in GIMP/Photoshop bearbeiten, und die verschiedene Körperteile einzeln als .png (Rastergrafik) Dateien exportieren, und damit den Hund animieren. Aber dann kannst du in deine Animation einfach die Teile herumfahren und drehen.
Dehnen, skalieren, biegen usw ist mit Rastergrafik nicht so einfach und nicht so schön, wegen Pixeln, Verzerrung oder die Kanten der Teile.

Das schöne bei Synfig ist das man mit Vektorgrafik arbeiten kann, und das bedeutet sanfte Bewegungen und unbegrenzte Skalierung für jeden Teil deine Animation.

Ja, du könntest die Linien in Synfig nachzeichnen - dann hast du viele Kontrolle, du hast nur die Information die du brauchst (also, nur die saubere Linien, ohne zu vielen Knoten).

Es hängt von der Stil deine originelle Zeichnungen ab, aber noch eine Möchligkeit wäre die Zeichnungen in Inkscape von Rastergrafik zur Vektorgrafik zu konvertieren. Tutorial: http://inkscape.org/doc/tracing/tutorial-tracing.de.html
Dann könntest du die Vektorversionen deiner Bilder ein bißchen aufräumen (wahrscheinlich werden die am Anfang zu komplex, mit vielen Knoten. Animation ist viel einfacher mit wenigen Knoten). Dann müsst du noch das Inkscape .svg als Synfig .sif exportieren: https://github.com/nikitakit/svg2sif

Vielen Dank für die Antwort, mittlerweile habe ich es geschafft, über GIMP ein Foto rein zu bekommen und einen Ball drüber springen zu lassen. Das ist für viele wahrscheinlich eine der einfachsten Übungen, aber ich bin stolz drauf.

Ansonsten arbeite ich mich durch das Synfig-Wiki und einige Tutorials. Im Wiki habe ich gerade die deutsche Fassung mit den Ebenen - und bin am verzweifeln. Alles gut und schön, es klappt auch… bis zu dem Punkt, wo ich in der Ebenenübersicht zwei Ebenen zu einer Gruppe zusammenstellen soll. Ich bekomme in die Kästchen keine Häkchen, ich kann die Ebenen nicht so selektieren, wie vorgesehen um den Verlauf nur auf das Rechteck zu beschränken und in der Parameter-Liste “onto” anzuklicken, bringt auch nix.

Aber gut, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

So, nun ach mal Registriert!
Jep, bin auch Deutsch und komme auch gleich mit einem Problem.

Ich habe mir die Vers. 1.0.2 heruntergeladen, habe aber keine deutschen Umlaute mehr?
Woran liegt das?

Habe Win 7 64 bit.

Lg
Uwe

Ein herzliches Hallo an die deutsch-sprachige Gemeinde.

hallo
ich bin neu und weiss nicht, ob ich den richtigen forms-eingang gefunden habe (reply =antworten)

doch hoffe ich trotzdem auf hilfe
ich bin relativ neu mit synfig am probieren … habe schon recht viel begriffen
jedoch
wo/wie ich den weg nicht finden kann ist eine tweeningmethode in der ich
grösse, farbe und form kontinuierlich verändern kann (nicht zwiebelschalen-effekt)
zb
ein kleines gelbes dreieck entwickelt sich zu einer grossen roten kreisfläche
und verschwindet in einem kleinen anfangs dunkelblauen > hellblauen quadrat (versinkt in den weissen grund)
(im flash ist dies mit 4-6 schlüsselbildern auf eine ebene möglich
---- doch vieles anders nicht, darum suche ich eine neue software)

ein weiterer wunsch wäre eine farbfoto in eine scharzweisfoto zu wandeln ebenfalss fliesend
(nicht wie im photoshop, wo ich in “bild” > “modus” einfach auf graustufe umklicken kann

mit bestem dank zum voraus
alfred